Neu bei artworks24

< >

Neu auf artworks

Sven Janotta

"Buche an der Küste"
Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm, 2016
Im Wald auf Jasmund Rügen steht eine schöne Buche direkt an der Steilküste.

Zu den Kunstwerken


Events & Anlässe

09. 08 2016:
C.U.Frank in der Galerie Töchter & Söhne

HELLO FROM THE OTHER SIDE

Eine weitere Einzelausstellung der Düsseldorfer Künstlerin C.U. Frank, deren Konzept seit über 20 Jahren lautet "Right Side or Right Sight?". Ihre Werke bewegen sich im Zwischenfeld von Malerei und skulpturaler Zeichensetzung. Symbolisch bedient sie sich dabei des herkömmlichen Tafelbildes. Nach dessen Bearbeitung kehrt sie zu Präsentationzwecken die Schauseite der Wand zu. Ihr Credo: Nur wo Fragen gestellt werden, verändert sich etwas. Kunstartig geht es ihr um Umdenken und Hinweis auf die "andere Seiten einer Realität". Als ginge es in der Kunst nicht um Offenheit, Dinge positiv im Werden halten zu wollen? "Kunst geht für mich auf Fragen zurück, die ich selbst an mich stelle", so eine der weiteren aufschlussreichen Aussagen der Künstlerin zu ihren Werken.
Galerie Töchter & Söhne
Reisholzer Werftstrasse 73, 40589 Düsseldorf
Ausstellungsdauer: bis 30. September 2016
täglich 12 - 17 Uhr, ausser Freitag


Mehr Infos hier


Im Fokus - Auswahl einiger Kunstwerke für Sie


  • Hans-J. Mettler - Venezia V
    Die Fotografien von Hans-J. Mettler sind keine vorgefundenen Motive sondern eine Collage aus ausgesuchten Themen. Er verarbeitet seine Aufnahmen zu neuen, komplexen Themen, die aufgrund ihrer Mystik zu neuen Eindrücken führen.
    Zu den Kunstwerken

  • Helga Reichert-Engel - "Strange"
    Die Künstlerin Helga Reichert-Engel arbeitet in Acrylfarben auf Leinwand.
    Zu den Kunstwerken

  • Georg Schulz - "Gärtner"
    Der Holzbildhauer Georg Schulz ist einer grossen Schar an Sammlern bekannt für seine witzig ironischen Darstellung des normalen Menschen. Seine Werke findet man auf vielen Kunstmessen und Galerien im In- und Ausland. Hier haben Sie die Gelegenheit, seine Kunst zu kaufen.
    Zu den Kunstwerken

  • Eva Iten - Fotografie
    Für die Künstlerin ist die Fotografie im Sinne eines Abbilds Ausgangspunkt ihres Schaffens. Doch dabei bleibt es nicht. Sie möchte kein getreues Abbild der Wirklichkeit wiedergeben. Der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts angestrebte Realitätsgehalt der fotografischen Technik ist längst überholt und sekundär geworden oder mindestens nur noch ein Teil des künstlerischen Prozesses. Im Fokus von Eva Iten steht nicht das Reproduzieren einer bestehenden Wirklichkeit, sondern das Erschaffen einer künstlerischen Wirklichkeit, die nicht in erster Linie durch die Kamera, sondern erst durch den persönlichen Blick des Künstlerauges entsteht und auf dieser Basis neue Perspektiven eröffnet oder gar zu einer Entdeckungsreise au den Spuren von eigenen inneren Bildern einlädt.
    Zu den Kunstwerken