Hans Kuhn

 

Anregungen holte sich Hans Kuhn durch seine stets aufmerksame Beobachtung der jeweils zeitgenössischen Malkultur und während seiner häufigen Aufenthalte in Italien und seiner Heimatstadt Baden-Baden. Das Spannungsverhältnis zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit im Schaffen Kuhns spiegelt ein Zeitphänomen der Kunst in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wider. Mit einer individuellen Zeichensprache und von ihm entwickelten Techniken wie der Lackmalerei und einer besonderen Spachtelmischtechnik findet Hans Kuhn seine Antwort auf den Disput der Traditionalisten und der Modernisten, indem er innere Bilder des Gesehenen und Erlebten vor die formalen Anforderungen der Zeit stellt. Insbesondere die umfassende Auseinandersetzung mit dem Thema Landschaft – als uns umgebende Natur und als vom Menschen gestaltete Umwelt – verknüpft die unterschiedlichen Werkphasen miteinander.
Quelle: Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

 
BIOGRAFIE

1905geboren in Baden-Baden

1924 - 1926Studium bei Ludwig Meidner in Berlin

1926 - 1929Studium bei Bissiére an der Academie Ranson in Paris

1929 - 1925Aufenthalt in Italien

1947 - 1974Professor an der Akademie der Künste, Berlin

1950Gründungsmitglied des wiedergegründeten Deutschen Künstlerbundes

1951 - 1986Vorstandsmitglied des Deutschen Künstlerbundes

1991gestorben in Baden-Baden

 
AUSSTELLUNGEN

2010Galerie Schrade - Karlsruhe

2005Kunsthalle Baden-Baden

1999Frankfurter Westend Galerie, Frankfurt am Main

1998Gesellschaft der Freunde junger Kunst, Baden-Baden

1993Galerie Schrade, Schloß Mochental

1991Galerie Pels-Leusden, Villa Grisebach, Berlin

1990Galerie Suzanne Fischer, Baden-Baden

1987Galerie Schrade, Schloß Mochental

1985Galerie Pels Leusden, Berlin

1981Schloßhofgalerie Schrade, Lindau.
Kunstverein Ludwigshafen

1980Orangerie im Schloß Charlottenburg,
Neuer Berliner Kunstverein, Berlin
Galerie Suzanne Fischer, Baden-Baden
Neuer Berliner Kunstverein, Orangerie im Schloss Charlottenburg

1975Kunstverein Mannheim
Galerie Pels-Leusden, Berlin

1970Städtisches Bodenseemuseum, Friedrichshafen
Kongreßhaus und Galerie Wirnitzer, Baden-Baden

1969Hans-Thoma-Museum, Bernau

1967Kunstverein Hannover

1965Kunsthalle Bade-Baden

1963Galerie Wirnitzer, Baden-Baden
Galerie Springer, Berlin

1962Märkisches Museum, Witten/Ruhr
Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden

1961Galleria San Fedele, Mailand

1954Kunstverein Frankfurt a.M.

1952Kunstverein Mannheim

1951Galerie Bremer, Berlin

1949Hessisches Landesmuseum, Kassel

1948Graphisches Kabinett Hauswedell, Hamburg

1947Galerie Rosen, Berlin
Galerie Henning, Halle an der Saale

1945Städtische Sammlung, Kulturrat Baden-Baden

1937Galerie Buchholz, Berlin (Beschlagnahme der Ausstellung und Ausstellungsverbot)

1935Galerie Gurlitt, Berlin

1933Kunstverein Darmstadt

1932Kunsthalle Mannheim

 
AUSZEICHNUNGEN

1969Staatspreis des Landes Baden-Württemberg

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69