Karl Otto Götz

 

 
BIOGRAFIE

1914geboren in Aachen

1930Akademische Fliegergruppe der Technischen Hochschule in Aachen
A-Prüfung im Segelfliegen auf der Wasserkuppe / Rhön

1932Webeschule und gleichzeitig Kunstgewerbeschule in Aachen – erste abstrakte Arbeiten

1935 - 1945Mal- und Ausstellungsverbot durch die Reichskulturkammer in der Nazizeit – Götz arbeitet heimlich weiter an seiner künstlerischen Konzeption

1935Längerer Aufenthalt in Italien - erste Spritzbilder

1936 - 1938Militärdienstpflicht bei der Luftwaffe in Gütersloh

1936Experimente mit abstrakten Filmen, Photomalerei und Photogrammen - Im Urlaub abstrakte Spritzbilder

1939 - 1940Militärdienst in Nordhausen im Harz – In der Freizeit abstrakte Kompositionen

1940 - 1941Aufenthalt in Dresden

1940Heinrich Kühl von der Dresdener Galerie Kühl wird Götz´ erster Kunsthändler und bleibt dies bis Ende der vierziger Jahre
Götz lernt in Dresden in der Galerie Kühl Otto Dix kennen. Im Atelier von Dix hören beide verbotene Musik aus der Schallplattensammlung von Götz: u.a. Werke von Ravel, Debussy, Strawinsky und Hindemith

1941Studiensemester an der Dresdener Kunstakademie – Befreundet mit Will Grohmann

1941 - 1945Jägerleitoffizier in Norwegen – im Urlaub abstrakte Temperabilder

1942Briefwechsel mit Willi Baumeister

1943Radarausbildung in Ludwigsburg. Erster Besuch bei Willi Baumeister – Freundschaft bis zu dessen Tode 1955

1945 - 1950Aufenthalt in Königsförde bei Hameln – rege Mal- und Ausstellungstätigkeiten

1945Zerstörung des größten Teiles des Frühwerkes bei der Bombardierung Dresdens am 13./14. Februar
Intensive Arbeit an der „Fakturenfibel“, Tuschzeichnungen in denen Götz ein Motiv oder eine Form (z.B. Tropfen oder Quadrat) nach bestimmten Prinzipien variierte.
Abreise aus Norwegen. Götz muss die Manuskripte der „Fakturenfibel“ dort deponieren. Sie sind dann zwanzig Jahre verschollen und werden ihm erst Mitte der sechziger Jahre komplett und unversehrt anonym zugesandt

1948 - 1953Herausgeber der Zeitschrift für experimentelle Kunst und Poesie „Meta“

1949Erste Reise nach Amsterdam – Als einziger Deutscher Mitglied in der Künstlergruppe „CoBrA“. Redakteur der deutschen Ausgabe der Zeitschrift Cobra Nr.5

1950 - 1959Lebt in Frankfurt/Main und Paris. Die Einzimmer-Wohnung in Frankfurt in der Schleidenstraße wird zunehmend zur Drehscheibe für zahlreiche Maler und Schriftsteller aus dem In- und Ausland

1950Mitglied im Frankfurter „Hotclub“

1951Trifft Paul Celan in Frankfurt. Ein Jahr später veröffentlicht Götz in seiner Zeitschrift Meta 8 zwei Gedichte von Celan, als erster in Deutschland

1952Götz gibt in seinem Meta-Verlag von René Char den Gedichtband
„Das bräutliche Antlitz“ heraus.

1954Gründung der Künstlergruppe „Phases“ mit Edouard Jaguer in Paris

1959 - 1979Professur an der Kunstakademie Düsseldorf
Seine Studenten waren u.a. Gotthard Graubner, Kuno Gonschior, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Rissa, H.A. Schult und Franz Erhardt Walther

2017verstorben in Wolfenacker

 
AUSSTELLUNGEN

2018Friedberg, Kunstverein Friedberg
Hilden, Kunstraum Gewerbepark Süd

2017Kamp-Lintfort, Galerie Schürmann und LINEG AG

2015Verl, Rathaus

2014Berlin, Neue Nationalgalerie "K.O. Götz, Eine Retrospektive zum 100. Geburtstag", Wanderausstellung zusammen mit dem Museum Küppersmühle, Duisburg, und dem Museum Wiesbaden
Duisburg, Museum Küppersmühle
Wiesbaden, Museum Wiesbaden
Berlin, Kunsthandel Wolfgang Werner
Kronberg im Taunus, Galerie Uwe Opper
Aachen, Suermondt-Ludwig-Museum
Wismar, St.-Georgen-Kirche
München, Galerie Maulberger
Saarbrücken, Galerie Elitzer
Chemnitz, Kunstsammlungen Chemnitz
Aachen, Galerie am Elisengarten
Kaiserslautern, Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz
Aachen, Schürenberg - KUNSTHANDEL
Düsseldorf, Museum Kunstpalast
Koblenz, Mittelrhein Museum
Heidelberg, Galerie JULIA PHILIPPI
Dresden, Galerie KUNSTAUSSTELLUNG
Solingen, Baustellen-Galerie
Königswinter, Siebengebirgsmuseum
Ehingen/Donau, Schloss Mochental, Galerie Ewald Karl Schrade, Karlsruhe/Mochental
Königswinter, Atelier Meerkatze
Frankfurt, DIE GALERIE
Sindelfingen, Galerie der Stadt Sindelfingen
Kleve, Museum Kurhaus Kleve
Koblenz, Galerie Eva Tent

2013Berlin, Neue Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
Berlin, Kunsthandel Wolfgang Werner

2012Düsseldorf, Galerie Maulberger & Becker
Koblenz, Galerie Eva Tent

2011Iserlohn, Kunstverein Villa Wessel

2010Remagen, Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Düsseldorf, Galerie Hans Strelow
München, Galerie Maulberger
Wiesbaden, Galerie Nero

2009Neuwied, Roentgen-Museum Neuwied/Städtische Galerie und Mennonitenkirche Neuwied
München, Galerie Maulberger
Grünstadt/Sausenheim, KunstKabinettImTurm

2008Stuttgart, Galerie Schlichtenmaier
Aachen, Mies van der Rohe-Haus Aachen e.V.

2007München, Galerie Maulberger

2006Düsseldorf, Akademie-Galerie-Die Neue Sammlung

2005Zweibrücken, Kunstverein Zweibrücken und Stadt Zweibrücken

2004Aachen, Suermondt-Ludwig Museum und Ludwig Forum für Internationale Kunst
Chemnitz, Kunstsammlungen Chemnitz
Duisburg, Museum Küppersmühle
Duisburg, Wilhelm Lehmbruck Museum
München, Galerie Terminus
Saarbrücken, Saarland Museum
Aachen, NAK Neuer Aachener Kunstverein

2003Essen, Sparkasse

2002Frankfurt, Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie
Frankfurt, Galerie Prestel
Stolberg-Vicht, Europäischer Kunsthof Vicht

2001Düsseldorf, Hetjens Museum

2000Alsdorf, Kunstverein
Rottweil, Kreissparkasse

1999Herzogenrath, Forum für Kunst und Kultur
Leverkusen, Städtisches Museum Leverkusen Schloss Morsbroich
Aachen, Galerie de Bernardi
Koblenz, Mittelrhein-Museum
Stolberg-Vicht, Europäischer Kunsthof Vicht

1998Solingen Gräfrath, Museum Baden
Bonn, Galerie Hennemann

1997Essen, Zeche Zollverein
Essen, Galerie Heimeshoff

1996Aachen-Kornelimünster, Ehem. Reichsabtei
Kairo und Khartoum, Goethe Institute
Frankfurt, Frankfurter Sparkasse
Witten, Märkisches Museum der Stadt Witten

1995Witten, Märkisches Museum der Stadt Witten
Iserlohn, Kunstverein Villa Wessel
Lippstadt, Kunstverein
Düsseldorf, Galerie Voss

1994Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Düsseldorf, Galerie Voss
Kleve, Städtisches Museum, Haus Koekkoek
Bonn, Galerie Hennemann
Frankfurt, Galerie Ostertag
Frankfurt, Deutsche Bank
Köln, Museum Ludwig

1993Ludwigshafen am Rhein, Kunstverein Ludwigshafen
Chemnitz, Städtische Kunstsammlungen Chemnitz

1992Bonn, Galerie Hennemann
Koblenz, Galerie Eva Tent
Frankfurt, Galerie Ostertag

1991Quakenbrück, Städtische Galerie
Leverkusen, Erholungshaus der Bayer AG
Aachen, Galerie Enrico de Bernardi

1990München, Karl & Faber
Köln, Galerie Orangerie-Reinz

1989Lübeck, Overbeck-Gesellschaft
Lübeck, Galerie Metta Linde
Bonn, Galerie Hennemann
Rottweil, Forum Kunst

1988Düsseldorf, Sammlung Kemp
Düsseldorf, Galerie Mühlenbusch
Braunschweig, Kunstverein

1987Frankfurt, Galerie Ostertag
Dortmund, Kunstverein
Velbert, Galerie Günter Fuchs

1986Rottweil, Galerie Haus zum Sternen

1985Gießen, Oberhessisches Museum im alten Schloss
Göppingen, Galerie Ventzky

1984Düsseldorf, Städtische Kunsthalle
Saarbrücken, Saarland Museum
Düsseldorf, Galerie Elke und Werner Zimmer
Velbert, Galerie Günter Fuchs
Wiesbaden, Museum Wiesbaden
Frankfurt, Galerie Ostertag

1982Bonn, Galerie Hennemann

1981Düsseldorf, Kunsthandlung Fuchs
Stuttgart, Galerie Rainer Wehr

1980Dortmund, Museum am Ostwall
Frankfurt, Galerie Ostertag

1979Bonn, Galerie Hennemann
Heidelberg, Galerie Rothe
Düsseldorf, Galerie Elke und Werner Zimmer

1978Frankfurt, Galerie Ostertag
Schloss Rimsingen, Galerie Kröner
Bonn, Galerie Hennemann

1977Köln, Galerie Wintersberger

1976Bremen, Galerie Wolfgang Werner

1975Bonn, Galerie Hennemann
Frankfurt, Galerie Prestel

1972Frankfurt, Frankfurter Kunstverein

1969Mannheim, Kunsthalle

1967Aachen, Suermondt-Museum

1966Düsseldorf, Galerie Gunar
Mönchengladbach, Städtisches Museum
Bamberg, studio b

1965Frankfurt, Galerie Appel & Fertsch

1964Brüssel, Palais des Beaux-Arts

1963Rom, Galleria L´Attico

1962Mainz, Galeria H. A. Baier
Karlsruhe, Galerie Rottloff
Düren, Leopold-Hoesch-Museum

1961Rom, Galleria L´Attico
Düsseldorf, Galeria Schmela
Stuttgart, Galerie Müller
Mailand, Galleria del Naviglio

1960Frankfurt, Galerie Daniel Cordier
Paris, Galerie Cordier
Frankfurt, Galerie Cordier
Berlin, Galerie Schüler
Salzburg, „Internationale Grafik der Gegenwart“
Paris, Galerie Kléber
Charleroi/Belgien, Palais des Beaux-Arts
Paris, Louvre (Musée des Arts Décoratifs)
Bochum, Städtisches Kunstmuseum
Seattle/Washington, USA, Galerie Zoe Dusanne
Baden Baden, Staatliche Kunsthalle
München, Deutscher Künstlerbund
Grenchen/Schweiz, Galerie Bernard
Francavilla al Mare
Hamburg, „die insel“
Düsseldorf, Galerie Hella Nebelung
New York, D´Arcy-Galleries

1959Wiesbaden, Galerie Renate Boukes
Frankfurt, Galerie Daniel Cordier
Frankfurt, Historisches Museum
Siegen, Galerie Ruth Nohl
Hamburg, Galerie «die insel»
Basel, Kunsthalle
Baden Baden, Kunsthalle
Wiesbaden, Deutscher Künstlerbund
Santa Fé/Argentinien, Provincial Museum
Venedig, Palazzo Grassi
Amsterdam, Stedelijk Museum, und Recklinghausen, Kunsthalle
Humlebaek/Dänemark, Louisiana-Museum of Modern Art
Kassel, „Dokumenta II“
Düsseldorf, Galerie 22
Krakau, Warschau, Lublin / Polen
London, ICA
Frankfurt, Historisches Museum

1958Brüssel, Galerie Edmond Carabin
Düsseldorf, Galerie 22
Duisburg, Städtisches Museum
Düsseldorf, Graphisches Kabinett Weber
Recklinghausen, Kunsthalle
Wuppertal, Galerie Parnass-Jährling
Brüssel, Galerie St. Laurent
Lima (Peru), Instituto d´Arte Contemporaneo
Köln, Galerie Änne Abels
Venedig, Deutscher Pavillon, „XXIX Biennale“
Charleroi/Belgien
Mannheim, Galerie Inge Ahlers
Paris, Galerie Cordier
Tokio, Galerie Chuo-Koron
Oldenburg, Kunstverein
Essen, GRUGA, Deutscher Künstlerbund

1957Paris, Galerie Daniel Cordier
Köln, Kölnischer Kunstverein
Santa Barbara/California, USA, Santa Barbara Museum
Mannheim, Galerie Inge Ahlers
Breda, Breda Wanderausstellung
Witten, Märkisches Museum
Amsterdam, Stedelijk Museum
Ludwigshafen, Kulturhaus
Düsseldorf, Galerie 22
Paris, Galerie Creuze
Mannheim, Kunsthalle
München, Städtische Galerie im Lenbachhaus
Darmstadt, Darmstädter Sezession
Berlin, Deutscher Künstlerbund
Wiesbaden, Städtisches Museum

1956Paris, Galerie Creuze, Salle Messine
Mannheim, Galerie Inge Ahlers
Hannover, Kestner-Gesellschaft
Seattle/USA, Galerie Zoe Dusanne
Paris, Galerie La Roue
Mexico, D.F., Galerie Excelsior
Frankfurt, Frankfurter Kunstverein
Paris, Galerie Kléber
Hannover, Kunstverein Hannover
Seattle/Washington, USA, Galerie Zoe Dusanne
Stockholm, Mayasalong, Sturegalleriet
Genua, Galleria S. Matteo
Brüssel, Galerie Taptoe
Seattle/Washington, USA, Galerie Zoe Dusanne
Malmö, Galerie Colibri
Frankfurt, Kunstkabinett Bekker vom Rath
Oldenburg, Kunstverein Oldenburg
Siegen, Kunstausstellung Verein Siegerländer Presse
Wuppertal, Galerie Parnass-Jährling
Recklinghausen, Städtische Kunsthalle

1955Paris, Galerie Collette Allendy
Paris, Galerie Creuze
Paris, Galerie La Roue
Paris, Cercle Volney, und Düsseldorf, Kunstmuseum
Karlsruhe, Staatliche Kunstakademie
Hagen, Westdeutscher Künstlerbund
Lissone, „Premio Lissone“
Hamburg, München, Köln
Frankfurt, Bank Deutscher Länder
Düsseldorf, Centre d´Etudes Francaises
Kaiserslautern, Pfälzische Landesgewerbeanstalt
Seattle/Washington, USA, Galerie Zoe Dusanne
Malmö, Galerie Colibri
Paris, Galerie Colette Allendy
Wiesbaden, Städtisches Museum
Mexico, D.F., Galeria Proteo
Recklinghausen, Städtische Kunsthalle

1954Malmö, Galerie Colibri
Basel, Galerie Werthmüllern
Paris, Galerie Creuze
Seattle / USA, Zoe Dusanne Gallery
Kopenhagen, Nordisk Kunsthandel
Wiesbaden, Städtisches Museum
Aachen, Suermondt-Museum

1953Frankfurt, Zimmergalerie Franck
Wiesbaden, Städtisches Museum
Aachen, Suermondt-Museum

1952Frankfurt, Zimmergalerie Franck

1951Stuttgart, Domnick-Preis-Ausstellung
Lüttich, Palais des Beaux-Arts
Hannover, Kestner-Gesellschaft

1950Berlin, Galerie Gerd Rosen
Frankfurt, Zimmergalerie Franck
Hannover, Kestner-Gesellschaft
Witten, Märkisches Museum
Brüssel, „Exposition COBRA“
Hagen, Westdeutscher Künstlerbund

1949Hamburg, Galerie der Jugend
Hagen, Karl-Ernst-Osthaus-Museum
München, Central Collecting Point
Amsterdam, Stedelijk-Museum
Hannover, Kunstverein Hannover
Kassel, Hessische Sezession
Zürich, Kunsthaus

1948Berlin, Galerie Gerd Rosen
Witten/ Ruhr, Märkisches Museum
Braunschweig, Kunstverein
Stuttgart, Galerie Herbert Herrmann
Dresden, Staatliche Kunstsammlungen
Mannhein, Galerie Egon Günther
Kassel, Hessische Sezession
Recklinghausen, „Junger Westen“, Kunstpreis Junger Westen

1947Mannheim, Galerie Egon Günther
Stuttgart, Galerie Herbert Herrmann
Berlin, Galerie Gerd Rosen
Baden-Baden, Deutsche Kunst der Gegenwart
Hannover-Herrenhausen
Paris, Galerie des Deux Isles
Kampen/Sylt, Kunstausstellung

1946Wuppertal, Studio Rasch
Witten/ Ruhr, Märkisches Museum
Köln-Nippes, Moderne Galerie
Konstanz und Tuttlingen
Hannover-Herrenhausen, Bund bildender Künstler Norddeutschlands
Dresden, Allgemeine Deutsche Kunstausstellung

1945Köln-Nippes, Moderne Galerie

 
AUSZEICHNUNGEN

2010Verleihung der Ehrendoktorwürde der Kunstakademie Münster

2009Verleihung des Verdienstordens des Landes Rheinland-Pfalz an K.O. Götz und Rissa

2004Ehrenmitglied der Kunstakademie Düsseldorf

2002Binding-Kulturpreis der Binding Brauerei in Frankfurt/Main

2000Ehrenring der Stadt Aachen

1997Ehrenmitglied der Kunstakademie Münster

1996Staatspreis für Malerei des Landes Rheinland-Pfalz

1989Verdienstorden des Landes Nordrhein – Westfalen

1955Westfälischer Kritikerpreis

1948Kunstpreis Junger Westen

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69