Martin Denker

 

Martin Denkers großformatigen fotografischen Panoramen können als nicht-lineare Collagen verstanden werden, die sich als Konsequenz aus dem Spannungsfeld der Philosophien seiner Lehrmeister der Düsseldorfer Fotoschule ergeben: zwischen den Phänomenen von Entropie und Auflösung in den Vervielfältigungsprozessen von Bildern zum einen, von minutiös detaillierter Darstellung komplexer Struktursysteme zeitgenössischer Freizeit- und Massenkultur zum anderen.
Am Scheitelpunkt von Wachstum, an dem sich Information in ihrer emergenten Masse ins Gegenteil verkehrt und zum Ornament wird, hinterfragt Denker, inwieweit Bilder und insbesondere Fotografie überhaupt noch als Schlüssel für Rezeptionsprozesse und die Auseinandersetzung mit der Welt taugen. In seinen Arbeiten verbindet er das adaptive Verfahren der Fotografie mit dem additiven Gestus der Malerei und formuliert auf diese Weise seine Antwort auf die apokalyptische Bilderflut der Gegenwart. Auch das 2011 geschaffene Aetas aurea, mit einer Fläche von 3 × 12 Metern größtes Bild in Düsseldorf, gehört zu diesem Genre.
Quelle: Wikipedia

 
BIOGRAFIE

1976geboren in Hamburg

1996 – 2000Studium der freien Kunst bei Ulrich Puritz an der Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald

2000 - 2001Studium der Malerei bei Roxy McCloskey und Charles Field, University of Texas, San Antonio, USA
Fotografie bei Ronald C. Binks, University of Texas, San Antonio, USA
Assistenz für Fotografie bei Ronald C. Binks und Swain Edens, San Antonio, USA

2001 – 2005Studium der Fotografie bei Thomas Ruff an der Kunstakademie Düsseldorf

2002Assistent von Andreas Gursky

 
AUSSTELLUNGEN

2011WesternPlastic, Kunstverein Kjubh, Köln
Highspeed Insanity, PUG/Blomqvist Art Center, Oslo, Norwegen

2010tockwerk Zwölf – Fotografie der Kunstakademie, Vertical Gallery/Quadriennale, Düsseldorf
MindGames, Statoil Art Program, Trondheim, Norwegen
Martin Denker, Richard Levy Gallery, Albuquerque, USA

2009New Art from Düsseldorf, Cube Art Museum, Beijing, China
andererseits III, Kunstverein Malkasten, Düsseldorf
Early Bird, Kunstverein Virtuell-Visuell e.V., Dorsten
Martin Denker, Mältinranta Artcenter, Tampere, Finnland

2008M+B Gallery, Los Angeles
Galerie Michael Haas, Berlin
Galerie Michael Haas, Zurich
Max Lang Gallery, New York
"Travaux personnels de sept anciens élèves de Thomas Ruff", group
"andererseits III", group show, Kunstverein Malkasten, Duesseldorf

2007“j-pix vs. mpegs,” Torch Gallery, Amsterdam
“Nach dem Sputnik (After the Sputnik),” Art Museum KIT, Duesseldorf
Hans Irrek, Duesseldorf
Silver Tomato Contemporary Art, Brussels
Hafenrichter and Fluegel, Nuremberg

2006“5er WG”, Galerie Revolver, Duesseldorf
“New German Photography,” Richard Levy Gallery, Albuquerque, NM
“Perfect 10,” Richard Levy Gallery, Albuquerque, NM
“Points of View—Zeitgenoessische Photographie”, Auden Galerie, Bad Homburg
“DJR-Das Junge Rheinland,” Museum of the City of Duesseldorf
Galerie Kamchatka, Paris France
“Wazzup?”, Germany’s Contribution for the International Month of Photography,
“Plattform Paris – Duesseldorf,” French Institute, Duesseldorf
“Plattform Paris – Duesseldorf,” Kamchatka Gallery, Paris
“Bretter, die die Welt Bedeuten,” Acapulco Gallery, Duesseldorf

2005“Paranoia Royal,” Galerie Burkhard Eikelmann, Duesseldorf, Germany
“Realitaet Deluxe,” Galeria 2000, Nuremberg “Fuenf Freunde,” Zurich, Switzerland
Art Moscow, Berliner Liste, art fair 05 Köln, Eye2Eye (i2i) Gallery, San Antonio USA

2004Kunstverein Malkasten, Düsseldorf; art fair 04 Köln
“Realismus Update,” Kunstverein Malkasten, Duesseldorf

2002“In Human Beings Sex is Optional,” Eye2Eye Gallery, San Antonio, Texas
2 Student art shows, Art Academy of Duesseldorf
Eye2Eye (i2i) Gallery, San Antonio, USA

2001“Concrete Landscapes,” University of Texas, San Antonio, Texas
“Annual Art Show,” University of Texas, San Antonio, Texas
Charity Show, Marcia Hayslip Residence, San Antonio, Texas
“Sexy,” Performance and Video Show, University of Texas, San Antonio, Texas

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69