Patrick Kaufmann

 

RAUMZEIT KONTINUUM
über die aktuellen Arbeiten von Patrick Kaufmann

Stark in Zusammenhang mit seiner Kunst verwendet Patrick Kaufmann den Begriff der Spiritualität. Der österreichische Philosoph Konrad Paul Liessmann grenzte Spiritualität ein: Für ihn ist Spiritualität „Kein persönlicher Gott mehr, keine Konfession, keine Glaubensgemeinschaft, keine Kirche, keine damit verbundene sittliche Weltordnung - aber das Gefühl einer Allheit und Allverbundenheit, emotionale Übereinstimmung mit dem Weltganzen, das Absolute als Chiffre für die Liebe.“
"Wenn ich male, bin ich vollkommen bei mir, in meiner Herzfrequenz. Körper und Seele sind im Einklang. Wir alle sind Teil eines Teils eines Teils ... alles gehört zu einem lebendigen vielfältigen Organismus. Alles ist in Schwingung und Stillstand gibt es nicht.“ Es zieht einen in die Bilder hinein. Sie scheinen sich bei längerer Betrachtung zu bewegen. Als würde zu Höhe, Breite und Tiefe noch die Bewegung – und damit die 4. Dimension der Zeit hinzukommen. Aber nicht das Bild bewegt sich, der Betrachter selbst ist in Bewegung. Das Gehirn konstruiert diese Illusion, weil der Betrachter für einen kurzen Moment mit dem Bild eins geworden ist.
Der Künstler betont immer wieder den ästhetischen Aspekt seiner Arbeiten. Es geht ihm aber nicht darum, einfach „schöne“, wohlgefällige Objekte und Bilder zu schaffen. Ästhetik kommt vom griechischen aisthesis und bedeutet „Wahrnehmung“, „Empfindung“. Welche Empfindungen lösen die Werke aus?

 
BIOGRAFIE

1971geboren in Walenstadt, aufgewachsen in Balzers /Liechtenstein

1986 - 1999wechselnde Ateliers in der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland

1987 - 1991Hochbauzeichnerlehre

1992 - 1993Aufenthalt in Neuseeland, Australien, Süd-Korea

1992Schacholympiade in Manila, Philippinen (Nationalmannschaft Liechtenstein)

1999 - 2000Reisen und Aufenthalte in Deutschland

2000 - 2003Freie Kunstakademie Basel

2004 - 2005Atelier in Basel und Paris

 
AUSZEICHNUNGEN

2004Int. Malwettbewerb der Stadt Leifers I - Peripherien (2.Preis)

2004 - 2005Werkjahr vom Kulturbeirat der Fürstlichen Regierung Liechtenstein

 
 

Publikationen Auswahl
2018 pulse ISBN 978-3-033-06626-7 2016 Lieblingsplätze Gmeiner Verlag ISBN 978-3-8392-1986-7
Du Nr. 870 ISBN 978-3-905931-66-2 2015 Museum Bickel Walenstadt Regionale 6.Triennale der Skulptur Bad Ragaz 2014 Über den Wolken Maxe Sommer Burgdorf Blicke Zwischenbereiche Verlag Berlin ISBN 978-3-938069-08-8 2013 Prinzipien vergriffen Vom Sucher zum Finder Zwischenbereiche Verlag Berlin vergriffen
2012 Kunstmagazin Graubünden und Liechtenstein ISBN 978-3-9523366-4-9 2010 Künstlerlexikon Bodensee ISBN9783842338937 Skulptura VI Stadt Kevelaer D 4.Triennale der Skulptur in Bad Ragaz 2011 Salon Comité National Monégasque ISBN 2-9523017-4-3 2008 element-bluewhite vergriffen Liechtensteiner Almanach
2007 Die Quadratur des Kreises Bucher Verlag vergriffen 2005 Lyrik aus Liechtenstein Liechtenstein Verlag
2004 Premio Int. Di Pittura Città di Laives 2003 nosce te ipsum vergriffen Wurmtransformation vergriffen
1999 Transformation vergriffen 1996 Ergründung des Sel

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69