Sabina Sakoh

 

Sabina Sakoh (geboren als Sabina Niederkofler) ist eine deutsche figurative Malerin. In ihren Werken setzt sie sich allegorisch mit Aufbruch, Freiheit und Demokratie auseinander. Ihr Großvater war der Widerstandskämpfer und Künstler Günther Strupp, ein Freund von Bertolt Brecht. Er brachte sie zur Malerei. Ab 1988 studierte sie an der Kunstakademie München. Von 1989 bis 1992 war sie an der dortigen Deutschen Meisterschule für Mode bei Stephan Kehlhammer und Hans Schütz eingeschrieben, wo sie ihr Diplom machte. Seit 1993 ist Sakoh (bis 2010 unter ihrem Mädchennamen) als freie Malerin tätig. Über Kunstkreise hinaus wurde Sakoh bekannt, nachdem der damalige deutsche Außenminister (2009 bis 2013) Guido Westerwelle ihr Gemälde ‚Februar’ in seinem Dienstzimmer im Auswärtigen Amt hatte aufhängen lassen.
Die Bilder von Sabina Sakoh zeigen Figuren in Landschaften und in Innenräumen, welche den Bildraum sowohl nach klassischen als auch nach innovativen Kompositionsregeln strukturieren. Die Figuren sind zeitgenössische Interpretationen historischen Personals und Verfremdungen der christlichen Ikonographie. Malerisch entwickeln sie sich aus der Farbe, wohingegen die Umgebung oft nur angedeutet wird. Das vielmals rätselhafte Handeln der Figuren verleiht den Gemälden einen neo-surrealistischen Charakter. Sie gehört somit zu den wichtigen figurativen Künstlerinnen ihrer Generation, wie Tim Eitel, Neo Rauch, Matthias Weischer oder Cornelia Schleime.
Quelle: Wikipedia

 
BIOGRAFIE

1968eboren in München

1974Wird von ihrem Großvater Günter Strupp im Alter von sechs Jahren in die Malerei eingeführt. Der Großvater war Künstler und ein Freund von Bertolt Brecht. Als aktives Mitglied der Résistance wurde er von den Nationalsozialisten verfolgt und geriet ins Konzentrationslager

1988Akademie der Bildenden Künste in München unter Professor Baschang

1989 - 1992Deutsche Meisterschule für Mode und Design in München unter Stephan Kellhammer und Hans Schütz, Abschluss Diplom

1993ab jetzt freiberufliche Tätigkeit als Illustratorin

2002freie Malerin unter dem Namen Sabina Niederkofler
intensive Beschäftigung mit der Geschichte ihres Großvaters, sie entwickelt die Serie „Paris“

2010nimmt den Künstlernamen Sabina Sakoh an
Teilnahme am Kulturfrühstück in Landau/Pfalz mit Dr. Guido Westerwelle und dem Spiegel-Journalisten Jan Fleischhauer
lebt und arbeitet in München

 
AUSSTELLUNGEN

2016 Demokratia 2.0, Kunsthalle Dresden, Dresden
"Democracy on air" - Sabina Sakoh und Helge Leiberg, Galerie Filser & Gräf, München

2015Demokratia, schultz contemporary, Berlin
Die Spielchen des Freund Hein / The Little Games of Mr Joe Black, Palastgalerie, Berlin
Dancer in the Dark, schultz contemporary, Berlin

2014Rien ne va plus, Budapest Art Factory, Budapest
Game Over: The Dysfunction of Status Quo, Galerie Michael Schultz, Berlin

2013Groupshow, mit Georg Baselitz, Jörg Immendorf, Markus Lüpertz, Jonathan Meese, Sigmar Polke, SEO u.a., World Art Museum, Beijing / China
Infinity – Neo-expressionism / Contemporary Art, mit Georg Baselitz, Anselm Kiefer, Sigmar Polke u.a., Zhan Zhou International Cultural and Creative Industry Park, Beijing / China

2012New Decadence of Painting, Galerie Michael Schultz, Berlin
Abgrund und Pathos, Galerie schultz contemporary, Berlin

2011Paris-Tattenbach, Salon Irkutsk, München
salondergegenwart, mit Norbert Bisky, Katharina Grosse u.a., Elbhof, Hamburg

2010TANGO INFERNALE, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
UAMO-Festival, Puerto Giesing im ehemaligen Hertie-Kaufhaus, München
inglorious arts, Galerie die repüblik, München

2009Schwarzwasser, Neue Galerie Tacheles, Berlin
Internationales OPEN ART Festival, Kunsthaus Salzburg / Österreich
I love No Waiting. Some Kind of Vakuum, Galerie Royal, München

2008Paris 1940, temporäre Galerie, München

2006No words, Galerie 3-raum, München

2005Substantiell, E-Werk, Berlin

2004ROOMS, Living Room, München

 
AUSZEICHNUNGEN

2014Residence Grand, Budapest Art Factory, Budapest

 
 

Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen: Sammlung Holle, Hamburg / Germany Sammlung Dr. Guido Westerwelle, Berlin Sammlung Alison und Peter W. Klein, Eberdingen-Nussdorf Sammlung Frank Hense, Bochum Sammlung Becker, Chicago

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69