Thomas Theodor Heine

 

 
BIOGRAFIE

1867geboren in Leipzig als David Theodor Heine, als Sohn des jüdischen Fabrikanten Issac Heine und dessen Frau Esther (geb. Hesse)

1884 - 1889Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie

1892Heine zeichnet Illustrationen und Gebrauchsgrafik für die Zeitschriften "Fliegende Blätter" und "Jugend"

1895Erste Herstellung von Buchschmuck für die Zeitschrift PAN. Später folgen Aufträge des Insel-Verlags

1896Einer der Gründer der satirischen Wochenzeitschrift Simplicissimus

1900Beträge für die Berliner Secession mit "Malweibchen mit Bär" sowie "Bulldogge mit abgerissener Kette" für den Simplicissimus

1921Illustration von Thomas Manns "Wälsungenblut"

1933Flucht nach Prag

1938Flucht nach Norwegen

1940Berufsverbot nachdem die Wehrmacht in Norwegen einmarschierte

1942Flucht nach Stockholm

1947Anlässlich seines 80. Geburtstags große Ausstellung seiner Werke im Nationalmuseum in Stockholm

1948gestorben in Stockholm

1948gestorben in Stockholm

1989Aufgrund von Unstimmigkeiten mit seinen Lehrern verlässt er die Akademie und zieht nach München

1998wegen Majestätsbeleidigung zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt
Umwandlung in Festungshaft, die er gemeinsam mit Frank Wedekind auf der Festung Königstein in Sachsen verbüßt

 
WEBLINKS
 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69