Ulrich Erben

 

Ulrich Erben gilt als international renommierter Vertreter der „Konkreten Kunst“, einer Kunstrichtung, die nicht die außerbildliche Wirklichkeit abbildet, sondern sich ganz auf die künstlerischen Mittel konzentriert, auf Form und Farbe. Die konkrete Kunst schafft so eine neue, rein künstlerische Realität.
Erben erreicht dieses Ziel durch Reduktion der Formen auf wenige geometrische Grundmuster und eine monochrome Farbigkeit, die gleichwohl ein Höchstmaß an feinen Farbabstufungen aufweist. So entsteht allein dadurch eine räumliche Tiefe, die sich nicht der gegenständlichen Illusion, sondern der malerischen Sensibilität des Künstlers verdankt.
Quelle: werkhallen.net

 
BIOGRAFIE

1940geboren in Düsseldorf

1958 - 1965Studium an den Kunstakademien Hamburg und Urbino

1980 - 2005Professor an der Kunstakademie Münster
lebt und arbeitet in Düsseldorf und Bagnoregio (Latium, Italien)

 
AUSSTELLUNGEN

2016SUITEN - SERIEN - MAPPEN, Originale - Zeichnungen - Fotos - Grafiken, Galerie Löhrl, Mönchengladbach

2015"250 - Jubiläumsausstellung der Galerie Löhrl", Galerie Löhrl, Mönchengladbach

2014art ON, Intambul – The Reflexion of Colors
Kunstverein Lippstadt – Jenseits der Linien
WERKHALLEN I OBERMANN I BURKHARD
Ulrich Erben und Günther Förg – Papierarbeiten

2011Farben der Erinnerung, Museum DKM, Duisburg
Museum Kunst Palast, Düsseldorf
Neue Farben. Eine Auswahl aus der Sammlung Kemp
Museum Bochum, Out of the office, Unternehmensgalerie Ruhr 2010

2010Ulrich Erben - Bilder und Arbeiten auf Papier, Galerie Löhrl, Mönchengladbach
SIRIA. Erscheinung und Bewegung, Museum Kurhaus Kleve

2005Der stille Raum, Museum DKM, Duisburg

2005 - 2006Ulrich Erben und Meisterschüler. Kunstverein Gelsenkirchen

2003Was ich sehe - Bilder aus Italien, Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus; Von der Heydt-Museum, Wuppertal

199016 Bilder im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

1985 – 1986Nationalgalerie Berlin, Kunst in der Bundesrepublik Deutschland 1945–1985

1984Elementare Malerei, Städtische Kunsthalle, Mannheim
Gruppenausstellung 1985-86
Kunst in der Bundesrepublik Deutschland 1945-1985, Nationalgalerie Berlin

1981Felder und Räume: Bilder, Collagen, Zeichnungen.
Kunsthalle Tübingen; Kunstverein Braunschweig; Schleswig-Holsteinischer Kunstverein, Kiel

1979Städtisches Museum Leverkusen, Leverkusen

1977Documenta 6, Kassel

 
AUSZEICHNUNGEN

2003Otto-Ritschl-Prize

1986Konrad-von-Soest-Preis

1974Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Bildende Kunst

 
WERKE IN SAMMLUNGEN

Akademie der Künste, Berlin
Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
Hamburger Bahnhof, Berlin
Kunst aus NRW, Aachen-Kornelimünster
kunsthalle weishaupt Ulm
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Kunstpalais Stadt Erlangen
Museum Abteiberg, Mönchengladbach
Museum Folkwang, Essen
Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf
Museum Kurhaus Kleve
Museum Morsbroich, Leverkusen
Neuer Berliner Kunstverein
Neues Museum Weserburg, Bremen
Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
SCHAUWERK Sindelfingen
Sinclair House, Bad Homburg
Staatliche Museen zu Berlin
Stiftung DKM, Duisburg
Von der Heydt Museum, Wuppertal

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69