Walter Helbig

 

 
BIOGRAFIE

1878geboren in Falkenstein (Sachsen)

1895 - 1900Studium an der Kunstakademie Dresden bei Carl Bantzer und Otto Gussmann

1898 - 1899Wanderung nach Italien und Aufenthalt in Florenz im Umkreis der Deutsch-Römer-Nachfolge; Bekanntschaft mit Arnold Böcklin und Adolf von Hildebrand; die Figurenbilder Hans von Marées’ beeindrucken ihn nachhaltig

1903 - 1904Zusammenarbeit mit Otto Mueller in Dresden-Rockau

1905 - 1909in Hamburg; heiratet die Pianistin und Sängerin Elisabeth Goetze

1910 - 1911häufige Aufenthalte in Berlin; Mitglied der von Max Pechstein gegründeten Neuen Secession

1910Teilnahme an der ersten Ausstellung der Neuen Secession

1911Ausstellung bei Hans Goltz, München, zusammen mit den Protagonisten der internationalen Avantgarde. Übersiedlung nach Weggis: Neben dem Zeitgeist der Stadtflucht mag für Helbig die Faszination der Gebirgslandschaft bestimmend gewesen sein wie auch der Umstand, dass sein Grossvater 1848 als sozialistischer Revolutionär aus Dresden in der Schweiz Asyl gefunden hatte
Gründung des Modernen Bundes, der ersten avantgardistischen Künstlervereinigung in der Schweiz, gemeinsam mit Jean Arp und Oscar Lüthy

1912Ausstellung mit dem Modernen Bund im Kunsthaus Zürich

1913bei Hans Goltz, München, und am Ersten Deutschen Herbstsalon in der Galerie Der Sturm, Berlin

1914Umzug nach Zürich

1916Mitglied der GSMBA

1919tritt er als Mitunterzeichner des Manifests radikaler Künstler auf, das Ideen der Berliner Novembergruppe aufgreift

1924 Übersiedlung nach Ascona und Gründung der Künstlervereinigung Der grosse Bär

1925 - 1933Winter Aufenthalte in Berlin

1930 - 1932Aufenthalte in Paris

1938er erhält das Bürgerrecht von Ascona

1948anlässlich seines 70. Geburtstages, erste grössere Einzelausstellung in der Galerie Neupert in Zürich

1953 umfassende Ausstellung auf den Isole di Brissago

1968gestorben in Ascona

1993Retrospektive in der Pinacoteca comunale Casa Rusca in Locarno

 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69